Für Mut und Zivilcourage – Bildungsangebote für einen Projekttag „9. November“ in Schulen zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert

  • Die Kultusministerkonferenz hat dazu aufgerufen, in jedem Jahr am 9. November einen Projekttag in Deutschlands Schulen durchzuführen. Ziel dieses Projekttages ist es, eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts anzuregen und damit zur Demokratieerziehung beizutragen.

    Aus diesem Grund haben die Bundeszentrale für Politische Bildung, die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR ein Angebotspaket entwickelt, das Bildungsangebote zum Thema „Für Mut und Zivilcourage – Bildungsangebote für einen Projekttag „9. November“ präsentiert.

    Wie die auf der Website www.projekttag-deutsche-geschichte.de vorgestellten Angebote und Anregungen für die Ausgestaltung eines Projekttages am 9. November zeigen, bieten sich ausgehend von diesem Datum viele Anknüpfungspunkte, um sich mit Fragen von Mut und Zivilcourage im Großen und im Kleinen, mit Fragen von Demokratie und Diktatur am Beispiel konkreter Ereignisse und Schicksale auseinanderzusetzen.

    Kontakt:
    Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
    Kronenstraße 5
    10117 Berlin
    Stiftung-Aufarbeitung.de - Bildungsarbeit
    Ansprechpartner für Schulprojekte:
    Dr. Jens Hüttmann
    Telefon: 030 319895-209
    E-Mail: j.huettmann@remove-this.stiftung-aufarbeitung.de

    Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR
    BF 3 / Sachgebiet historisch-politische Bildungsarbeit
    Karl-Liebknecht-Straße 31/33
    10178 Berlin

    Postanschrift:
    10106 Berlin
    www.bstu.de
    Information und Bezug: Telefon: 030 2324-8937 Fax: 030 2324-8839
    E-Mail: GZ.BF3@remove-this.bstu.bund.de

    Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    www.bpb.de
    Alle Angebote der bpb können über die Seite
    www.bpb.de/projekttag-9-november bezogen werden.
    Bei Fragen zu den Angeboten der bpb wenden Sie sich bitte an kommunikation@remove-this.bpb.de Telefon: 0228 99515-200
    Fax: 0228 99515-293

Nach oben


 

DDR im Unterricht

 

Foto: Jean-Pol Martin

 
 
 
 
 

Zugänge zur DDR-Geschichte

 

"Zugänge zur DDR-Geschichte"

Die Handreichung des Landesinstituts für Schulentwicklung gibt Anregungen für die Vorbereitung und Durchführung von Projekttagen und -wochen zur DDR-Geschichte

Download

 
 
 
 

© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de