Kirche

  • „Kirche“
    Unter anderem durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Bundesstiftung Aufarbeitung initiiert bietet die Homepage Deinegeschichte.de verschiedene Unterrichtseinheiten zum Thema DDR. Die Einheit „Kirche“ soll die Rolle der Kirche in der DDR beleuchten, von der Sprengung einer Berliner Kirche bis zur Rolle der Kirchen bei der „Friedlichen Revolution“. Audio- und Videobeiträge sowie historische Dokumente und Diskussionen dienen zur Veranschaulichung. Aufgabenstellungen und Literaturhinweise dienen zur Erleichterung der Unterrichtsvorbereitung.
    Deinegeschichte.de - Kirche

Stiftung-Aufarbeitung

  • Arnd Brummer: Vom Gebet zur Demo. Kostenpflichtig!
    1989 - der deutsche Herbst. Was sich in Leipzig, Berlin und anderen Orten der DDR ereignete, war weit mehr als nur eine „Wende" - es war eine Revolution, Gott sei Dank eine friedliche. Getragen wurde sie von Hunderttausenden, die „Wir sind das Volk" auf den Straßen skandierten und „Keine Gewalt!".
    Die Friedliche Revolution kam aus den Kirchen, initiiert haben sie Pfarrer und Pastoren. Vom Montagsgebet in der Leipziger Nikolaikirche ging es zur Montagsdemo. Was bewegte Nicht-Christen dazu, den Gebetsaufrufen der Kirchen zu folgen? Prominente Zeitzeugen antworten auf diese und andere Fragen in persönlichen Erinnerungen an die große Sternstunde der neueren deutschen Geschichte, die ohne das Engagement evangelischer Christen in beiden Teilen Deutschlands so nicht denkbar gewesen wäre.
    Stiftung-Aufarbeitung.de - Publikationen - Vom Gebet zur Demo

Nach oben

  • Weihnachten in der DDR

    Welche Probleme der Weihnachtswunschzettel in der Planwirtschaft bereitete und wie sich religiöses Gedankengut mit sozialistischer Ideologie in Einklang bringen ließ, beschreibt Dana Schieck.

    Immer wieder schwappt eine Ostalgie-Welle über Deutschland. Undifferenziert und unkritisch wird der Alltag in der DDR in verschiedenen Fernsehsendungen wiederbelebt. Dabei lässt sich das Alltagsleben in der DDR nicht auf Nudossi oder nette Ampelmännchen reduzieren. Und Weihnachten in Ost-Berlin nicht auf Gänsebraten und Aluminium-Lametta. Denn auch zur Weihnachtszeit wurden zentrale Probleme des sozialistischen Systems deutlich: die Versorgungsengpässe der Planwirtschaft und die Unterdrückung kritischer Stimmen, in diesem Fall aus den Reihen der Kirchen.
    Lehrer-Online.de - Weihnachten in der DDR

Nach oben

 

Politik & Unterricht

 

Leben in der DDR
Der Alltag von Jugendlichen in der DDR steht im Mittelpunkt des Themenhefts.
...mehr

 
 
 
 
 

Deutschland & Europa

 

Maueröffnung in Europa
Die Friedliche Revolution von 1989 in der DDR und anderen europäischen Staaten wie Polen und Ungarn ist das Thema der Ausgabe der Zeitschrift "Deutschland & Europa".
...mehr